1. FC Heidenheim wappnet sich für die Zukunft und baut 3 FIBERSAND Plätze!

Der aufstrebende Zweitligist 1. FC Heidenheim hat sich dazu entschlossen, die Voith-Arena und zwei Trainingsplätze für die Saison 2016/17 mit der Hybridrasen Technologie FiberSand auszustatten.

„Wir haben uns schon seit längerem mit diesem Thema beschäftigt. Für eine nachhaltige und zukunftsweisende Ausrichtung stellt die Hybridrasen Technologie im Allgemeinen und hier im speziellen das Produkt FiberSand für uns die ideale Lösung dar.“ Holger Sanwald, Geschäftsführer FC Heidenheim Der Aufstieg des 1.FC Heidenheim verlief in jüngster Vergangenheit sehr rasant. 2009 spielte das Team um Coach Frank Schmidt noch in der Regionalliga Süd. Heute, gerade einmal sechs Jahre später, absolviert der Club eine stabile Saison in der 2. Bundesliga und hat sogar das DFB Pokal Viertelfinale erreicht. Und nicht nur die Profimannschaft ist erfolgreich, auch die U-19 spielt seit dieser Saison in der Bundesliga.
Der Verein ist auf einem soliden Fundament gebaut und legt sehr viel Wert auf eine langfristige Planung. Die Entscheidung die Profi Mannschaft in Zukunft auf FiberSand spielen und trainieren zu lassen passt demnach genau in die Vereinsphilosophie.

„Durch die Investition in die innovative FiberSand Hybridrasen-Technologie schaffen wir für unsere Profis nicht nur aus sportlicher Sicht ganzjährig bestmögliche Platzqualitäten, sondern haben uns auch wirtschaftlich für die rentabelste Langfristlösung entschieden. Bei solchen Anschaffungen darf ich nicht rein auf die Anschaffungskosten achten. Die Erstellung eines 5 Jahresplans hat uns letztendlich auch unter wirtschaftlichen Aspekten voll überzeugt.“ Genau wie der 1. FC Heidenheim vertrauen bereits zahlreiche Erstligisten wie der Hamburger SV, TSG Hoffenheim und FC Ingolstadt auf die FiberSand Technologie.

Von | 2016-12-14T11:01:36+00:00 8. Februar 2016|Fußball|Kommentare deaktiviert für 1. FC Heidenheim wappnet sich für die Zukunft und baut 3 FIBERSAND Plätze!