Zukunftsweisendes Rollrasen Konzept für Multifunktions-Arenen – der Hamburger SV geht voran

Zukunftsweisendes Rollrasen Konzept für Multifunktions-Arenen – der Hamburger SV geht voran

Die 54. Bundesliga Saison geht in einen spannenden Endspurt und doch sind viele Profi Vereine schon in der Organisation für die kommende Saison 17/18. Nicht nur der Kader, sondern auch die Planungen bei der Infrastruktur sind in vollem Gange.

In diesem Zuge hat sich der Hamburger SV im Volksparkstadion für ein zukunftsweisendes Rasenkonzept entschieden. Als erstes Stadion in Deutschland bekommt die Spielstätte des Hamburger SV das 100% nachhaltige faserverstärkte Rollrasensystem FS-PRO. Ein System, dass hohe Belastbarkeit und maximale Flexibilität verspricht. Gemeinsam mit den Firmen Peiffer Rollrasen und EuroSportsTurf gehen die Hamburger für Ihre multifunktionell genutzte Arena neue Wege und revolutionieren das Thema Rasen.

Bereits vor einigen Jahren haben sich die Verantwortlichen des Vereins für das verstärkte Rasensystem FS PRO im Stadion entschieden, nachdem es bereits auf den Trainingsplätzen erfolgreich getestet wurde, damals jedoch als fix eingebaute Variante und nicht als Rollrasen. Zwei Jahre hat Christoph Strachwitz, Head Greenkeeper des HSV, Erfahrungen und das Feedback der Spieler gesammelt, ehe FS PRO auch im Volksparkstadion installiert wurde. „Kaum zu glauben, was sich technologisch beim Rasen getan hat. Wir haben das wahrscheinlich dunkelste Stadion in der Bundesliga, was nicht unbedingt förderlich für Graswachstum ist. Mit der Hybridrasen Technologie FS PRO können wir trotz allem das ganze Jahr eine konstant hohe Qualität und Ebenflächigkeit garantieren, was uns mit normalen Naturrasen über Jahre nicht möglich war.“

2017 will Christoph Strachwitz nun den nächsten Schritt gehen. Das Volksparkstadion hat neben dem Bundesliga Fußball, eine Vielzahl von Veranstaltungen während des Jahres. Speziell in der Sommerpause wird das Stadion für große Konzerte genutzt. Da bleibt dem Greenkeeping Team kaum Zeit eine Renovation und Regeneration der Rasenfläche durchzuführen. „Wir wollen unserem Stadion-Management maximale Nutzungstage zur Vermarktung bieten, aber trotzdem steht der professionelle Bundesliga Fußball im Vordergrund. Für die kurze Periode dazwischen bleibt uns keine Zeit für große Pflegemaßnahmen. Da brauchen wir schnelle und schlagkräftige Lösungen! In der Kombination einer faserverstärkten Rasentragschicht und einem faserverstärkten Rollrasen schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe. Wir haben das ganze Jahr über die positiven Eigenschaften der Hybrid-/Systemrasen, wie Ebenflächigkeit, Scherfestigkeit und hohe Belastbarkeit, und doch die maximale Flexibilität einer Rollrasenlösung. Die Sommerpause kann dann maximal ausgereizt werden mit Konzerten und Veranstaltungen. Dennoch garantiert mir der FS PRO Soden beste Platzqualität vor dem ersten Spieltag. Und das Ganze ist ein 100% nachhaltiges Konzept, d.h. das gesamte Material kann recycelt und wiederverwendet werden. “ Freut sich Christoph Strachwitz.

Die Erwartungshaltung und Ansprüche in Hamburg sind hoch. Doch auch die wirtschaftliche Komponente muss bei einem solchen System passen. Ein wesentlicher Aspekt in dieser nachhaltigen Lösung ist die Wiederverwendbarkeit des alten Materials aus Fasern und Rasentragschicht. Musste bis dato ein Rollrasen nach dem abfräsen entsorgt werden, kann bei einem FS PRO Rollrasen die faserverstärkte Rasentragschicht aufgearbeitet und zu einem neuen Rollrasen angelegt werden. Das ist nicht nur ökologisch, sonders spart vor allem Materialkosten.

Arndt Peiffer von Peiffer Rollrasen hat schon einige Erfahrungswerte mit den FS PRO Rollrasen gemacht. „Seit 2012 arbeiten wir mit EuroSportsTurf zusammen und konnten seither das Thema konstant weiterentwickeln. Einige Vereine in der Bundesliga haben diese speziellen Soden in den letzten Jahren getestet und das Feedback vom Sport und Greenkeeping war durchwegs positiv.“

Aktuell haben zwar die Jungs von Markus Gisdol noch mit dem Abstiegsgespenst zu kämpfen. Zumindest über den Rasen im Volksparkstadion brauchen sich die Hamburger in Zukunft aber keine Sorgen mehr machen.

Von |2018-02-19T14:15:24+00:0019. Februar 2018|Fußball|Kommentare deaktiviert für Zukunftsweisendes Rollrasen Konzept für Multifunktions-Arenen – der Hamburger SV geht voran